Veranstaltungen im 2. Halbjahr 2020

Alle Schwimmtrainings starten wieder ab 14.09.2020 im Schulschwimmbad. Beachtet dazu unsere Hygienehinweise sowie die Hinweise der Trainier in der jeweiligen Gruppe.

Schwimmkurse können voraussichtlich frühestens im Frühjahr 2021 wieder angeboten werden.

Bevölkerungsschwimmen ist bis auf weiteres nicht geplant durch die Gemeinde Veitshöchheim. Für die Aktiven soll aber eine zusätzliche Schwimmmöglichkeit geschaffen werden.

Ausbildungen werden einzeln bekannt gegeben.

Wir freuen uns, dass es wieder losgehen kann!

Ältere Infos

Der Katastrophenfall in Bayern wurde aufgehoben und es gibt weitere Lockerungen in vielen Bereichen. Auch einige Freibäder haben mittlerweile wieder geöffnet. Gerne würden auch wir wieder unsere Schwimmtrainings starten.

Die Wasserwacht als Teil des Roten Kreuzes ist nicht nur an die Vorgaben des Freistaates Bayern gebunden sondern muss auch die Richtlinien des Bayerischen Roten Kreuzes umsetzen.

In der Vorstandssitzung am 15.06.2020 wurden diese ausführlich diskutiert. Leider mussten wir feststellen, dass es uns unter den aktuell geltenden Auflagen nicht möglich ist das Schwimmtraining oder die Schwimmkurse im Schulschwimmbad in Veitshöchheim wieder aufzunehmen.

Einzig Schwimmen für Aktive (Erwachsene) im Geisbergbad kann momentan angeboten werden. Details dazu

Wir hoffen, dass es nach den Sommerferien weitere Lockerungen gibt und wir dann wieder mit den Schwimmtrainings einsteigen können. Bis dahin gibt es für die jüngsten Online-Gruppenstunden, z.B. mit Knotenkunde.

Für die Schwimmkurse ist folgendes geplant: Die im Frühjahr 2020 abgebrochenen Kurse (Mo und Do) sollen nach Möglichkeit im Herbst 2020 fortgesetzt werden. Die für Herbst geplanten Kurse werden ggf. ins Frühjahr 2021 verschoben.

Die Wasserwacht Veitshöchheim in Zeiten von Corona

Seit mittlerweile fast 2 Monaten, genauer seit Mittwoch dem 11. März, stehen sprichwörtlich im Vereinsleben die Uhren nahezu still. Alle Termine abgesagt, kein reguläres Schwimmtraining, keine Schwimmkurse, keine Sanitätsdienste und kein Badebetrieb. Doch steht wirklich alles still?!

Trotz des Aussetzens von Veranstaltungen und der durch die Landesregierung definierten Einschränkungen sind unsere Sanitätshelfer und unsere Schnelleinsatzgruppe weiterhin einsatzbereit und unterstützen unter dem erforderlichen Gebot der Einhaltung aktueller Regeln die Arbeit des Bayerischen Roten Kreuzes zum Beispiel bei der Blutspende oder auch bei der Teststrecke, die im April in der Würzburger Zellerau in Betrieb genommen wurde. Dabei wird in höchstem Maße auf den Schutz der Einsatzkräfte geachtet.

Auch hat die digitale Transformation mehr und mehr Einzug in den täglichen Ablauf bei der Wasserwacht gehalten. Ausbildungen und Besprechungen werden nun mithilfe von Videokonferenzen, Video-Anleitungen und Online-Seminaren gehalten. Etwas ungewohnt, aber vom heimischen PC aus mit ein wenig Geschick machbar. Vor allem für unsere Helfer von der Schnelleinsatzgruppe ist die weitere Ausbildung besonders wichtig, um im Falle des Falles bei Rettungsaktionen vorbereitet zu sein und den richtigen Umgang mit Schutzkleidung zu beherrschen.

Eure Wasserwacht ist weiterhin stets für euch da. Gern könnt ihr die Arbeit der Wasserwacht Veitshöchheim auch durch eure Mitgliedschaft oder eine Spende unterstützen. Wir würden uns über diese mögliche Form der Unterstützung sehr freuen.

Vorerst sind die Einschränkungen in der täglichen Arbeit des Bayerischen Roten Kreuzes, und somit auch der Wasserwacht Ortsgruppe Veitshöchheim, als wichtige Stütze der Helferinfrastruktur bis mindestens zum 31. Mai gültig. Weitere Informationen und stets Aktuelles findet ihr auf unserer Webseite www.wawavhh.de.

Bleibt gesund und beachtet die vielfach kommunizierten Regeln zum Schutz von euch und euren Nächsten! 

Christian Hein, Vorsitzender

Auf Grund der Verlängerung der Corona-Schutzmaßnahmen bleiben die Schwimmbäder in Bayern bis auf Weiteres geschlossen (siehe Zweite Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (2. BayIfSMV) vom 16. April 2020).

Vereinssport ist ebenfalls stark eingeschränkt (Details dazu gibt es vom Bayerischen Landessportverband e.V.).

Im Moment ist nicht absehbar wann die Wasserwachten in Bayern das Schwimmtraining bzw. die Schwimmkurse wieder durchführen können. Hier sind wir auf die Entscheidungen der Politiker angewiesen. Sobald es Neuigkeiten gibt erfahrt ihr das hier!

Erste Meldung 11.3.2020

Am 11.03.2020 wurde vom BRK Kreisverband mit sofortiger Wirkung angewiesen, dass alle Veranstaltungen und geplanten Termine wegen des Corona-Virus bis 19.04.2020 abzusagen sind.

Die betrifft auch unsere Schwimmtrainings und die Schwimmkurse. Nachhol-Termine für die entfallenen Veranstaltungen bzw. Kurstermine werden noch bekannt gegeben.

Auch das Schulschwimmbad bleibt komplett geschlossen bis 20.4.2020. Es ist also auch kein Bevölkerungsschwimmen möglich!

Blutspenden finden statt

Blutspenden finden weiterhin statt. Bitte unterstützt mit einer Spende oder als Helfer. Weitere Infos: Blutspende jetzt

Bitte regelmäßig hier vorbeischauen falls es Änderungen/Neuigkeiten dazu gibt.